Meltdown und Spectre: NSA will nichts von Prozessor-Schwachstelle gewusst haben

Der US-Geheimdienst NSA versichert, die Prozessor-Sicherheitslücken Meltdown und Spectre nicht zum Ausspähen von Daten genutzt zu haben. In den USA wurden bereits die ersten Sammelklagen gegen Intel eingereicht.

https://www.golem.de/news/meltdown-und-spectre-nsa-will-nichts-von-prozessor-schwachstelle-gewusst-haben-1801-131999.html

Kommentare sind geschlossen.